Höllentalklamm Partnachklamm ⭐

Höllentalklamm Partnachklamm ⭐

Wissenswert

Hier findest du alle Informationen über die Höllentalklamm und Partnachklamm:

Höllentalklamm wandern

4.9/5 - (127 votes) Höllentalklamm wandern Ich zeige dir die Höllentalklamm Wanderung am Fuße der Zugspitze So geht die Höllentalklamm Wanderung Wo du heute genußvoll durch die Höllentalklamm wandern kannst, war bis 1905 kein Durchkommen....
klick hier "Höllentalklamm wandern"

Partnachklamm Wanderung

4.9/5 - (127 votes) Die Partnachklamm Wanderung Auf dieser Seite erfährst du alles für deine Partnachklamm Wanderung. Die Partnachklamm ist eine etwa 700 Meter lange und bis zu 80 Meter tiefe Klamm, die vom Wildbach...
klick hier "Partnachklamm Wanderung"

Höllentalklamm oder Partnachklamm

4.9/5 - (127 votes) Höllentalklamm oder Partnachklamm? Höllentalklamm oder Partnachklamm – hier die 3 Bilder der Partnachklamm Höllentalklamm oder Partnachklamm – das sind 3 Bilder der Höllentalklamm Was lohnt sich besser, Höllentalklamm oder Partnachklamm? Es...
klick hier "Höllentalklamm oder Partnachklamm"

Partnachklamm Öffnungszeiten

4.9/5 - (127 votes) Alles über die Partnachklamm Öffnungszeiten Die Partnachklamm Öffnungszeiten solltest du beachten! Außerhalb dieser Zeiten kommst du nämlich nicht in die Klamm hinein. Ein großes Tor am Eingang und Ausgang versperren die...
klick hier "Partnachklamm Öffnungszeiten"

Höllentalklamm Partnachklamm

4.9/5 - (127 votes)

Die Höllentalklamm und die Partnachklamm liegen beide am Fuße der Zugspitze in Garmisch Partenkirchen. Die Hölltentalklamm gehört zusammen mit der Partnachklamm zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in der gesamten Gegend von Garmisch Partenkirchen. Zigtausende Besucher kommen jährlich in eine der Klammen in Bayern. Ich gebe dir anhand meiner persönlichen Erlebnisse einen Eindruck, was dich beim Besuch dieser Naturwunder erwartet. Schon öfter habe ich diese Klammen in Bayern besucht. Zuletzt habe ich sogar an einem Tag beide Naturschauspiele bewundert. So kann ich dir im direkten Vergleich die jeweiligen Unterschiede zeigen und die Vorteile präsentieren. Höllentalklamm Partnachklamm – zwei Highlights im Werdenfelser Land, die sich lohnen.

Die Höllentalklamm

Höllentalklamm - die wilde Klamm oberhalb von Grainau
Höllentalklamm – die wilde Klamm oberhalb von Grainau

Von Grainau zweigt am Fuße der Zugspitze das Höllental ab. Es erstreckt sich vom weiten Talboden bei Garmisch Partenkirchen in die Berge hinein. Zuerst steigt es sanft an, danach steigt es relativ steil hinauf in Richtung Zugspitze. Im vorderen Bereich ist die Höllentalklamm. Es war ein technisches und alpinistisches Meisterwerk, diese Klamm für Besucher zu erschließen. Als der Gedanke der Klammerschließung aufkam, hielten viele Einheimische dieses Unterfangen für unmöglich. Mutige Männer aus der Gegend machten es vor über 100 Jahren dennoch möglich. Ihnen haben wir es zu verdanken, dass wir heute dieses Naturwunder genießen können. Charakteristisch für diese Klamm sind ihre steilen, tief eingeschnittenen Felswände, durch die der Hammersbach hindurchfließt. Hier sind einige ausführliche Charakterisierungen der Höllentalklamm:

  1. Lage und Zugang:
    • Die Klamm liegt im Höllental, das sich vom Talboden bei Garmisch Partenkirchen bis in die Bergregionen erstreckt.
    • Der Zugang erfolgt vom Ortsteil Hammersbach in Grainau aus, mit einem etwa drei Kilometer langen Fußweg bis zur Höllentaleingangshütte.
  2. Geschichte und Erschließung:
    • Erschlossen im Jahr 1905, galt die Erschließung der Höllentalklamm als technisches Meisterwerk. Mutige Einheimische, unter der Leitung von Adolf Zoeppritz, schufen den Klammsteig, der durch Tunnel, Brücken, Stege und Seile führt.
    • Die Bauarbeiten dauerten rund vier Jahre und erforderten bedeutende Mengen Sprengstoff, Eisen, Wasserrohre, Drahtseil und Zement.
  3. Architektonische Merkmale:
    • Der Klammsteig erstreckt sich über etwa einen Kilometer und führt durch enge Schluchten, oft nur wenige Meter über dem Wasser.
    • Spektakuläre Brücken, darunter die Bogenbrücke über den Hammersbach und die Eiserne Brücke, bieten atemberaubende Aussichten auf die Klamm.
  4. Naturwunder und Landschaft:
    • Die Höllentalklamm beeindruckt mit steilen, hoch aufragenden Felswänden, die von der natürlichen Erosion und dem Flusslauf des Hammersbachs geformt wurden.
    • Faszinierende Felsentunnel und imposante Brücken tragen zur Einzigartigkeit der Klamm bei.
  5. Wandererlebnis:
    • Wanderer können die Klamm auf zwei Wegen erleben – der Klammsteig führt durch die Schlucht, während der Stangensteig oberhalb der Klamm verläuft und Panoramablicke ermöglicht.
    • Die Kombination beider Wege bietet eine abwechslungsreiche Rundwanderung, die sowohl die Nähe zum Wasser als auch beeindruckende Panoramen bietet.
    • Die Klamm wird während des Winters gesperrt, und einige Brücken werden abgebaut, um Schäden durch Lawinen und Steinschläge zu vermeiden.

Hier findest du alle Informationen über die Höllentalklamm, viele Hintergrundinformationen und natürlich zahlreiche Bilder:
–> Höllentalklamm

Die Partnachklamm

Blick in die Partnachklamm
Blick in die Partnachklamm

Nachdem die Höllentalklamm erschlossen war, wurde die benachbarte Klamm in Angriff genommen. Der Pionier der Höllentalklamm in Grainau übernahm auch die Erschließung dieser Klamm. Von Garmisch-Partenkirchen geht es in die Partnachklamm hinein. So imposant wie das Höllental von Anfang an in den Bann zieht, so langweilig erscheint der Zugang der Klamm am Ortsrand von Partenkirchen. Über eine breite geteerte Straße geht es in Richtung Klamm. Das hat den Vorteil, dass der Zugang zur Klamm leichter ist. Lass dich aber nicht über den einfacheren Zugang über das imposante Naturwunder täuschen: Das Naturspektakel ist auch hier groß. Hinter dem Kassenhaus öffnet sich eine natürliche Wunderwelt, die die Partnach im Laufe der Zeit geschaffen hat. Der Wanderweg entführt in diese magische Welt.

1. Landschaftliche Schönheit:

  • Die Partnachklamm gilt als eines der 100 schönsten Geotope in Bayern und beeindruckt mit ihrer atemberaubenden natürlichen Kulisse. Das türkisblaue Wasser des Partnachflusses fließt zwischen hoch aufragenden Felswänden hindurch und schafft ein malerisches Landschaftsbild.

2. Naturdenkmal und Schutzstatus:

  • Bereits 1912 wurde die Partnachklamm zum Naturdenkmal erklärt und steht unter Schutz. Diese frühzeitige Anerkennung verdeutlicht die Einzigartigkeit und Schutzwürdigkeit dieser Naturformation.

3. Historische Bedeutung:

  • Die Klamm hat eine lange Geschichte und stand sogar vor der Bedrohung durch den Bau eines Stausees. Glücklicherweise wurde dieses Vorhaben nie umgesetzt und die Klamm blieb vor einem erheblichen Eingriff in ihre natürliche Umgebung verschont.

4. Natürliche Entstehung:

  • Die Partnachklamm verdankt ihre Entstehung einer Laune der Natur. Vor der Eiszeit floss die Partnach in östlicher Richtung zur Isar. Ein kleines Rinnsal grub sich jedoch nach Norden hin in Richtung Garmisch Partenkirchen und trug zur Ausbildung der Klamm bei.

5. Felssturz und natürliche Veränderungen:

  • Im Jahr 1991 ereignete sich ein erheblicher Felssturz in der Klamm, bei dem rund 5000 Kubikmeter Gestein abrutschten. Dies führte zu Veränderungen im Klammsteig, der daraufhin umgelegt und neu gestaltet werden musste.

6. Wandererlebnis:

  • Die Partnachklamm bietet zwei Wanderwege für Besucher. Der Klammsteig verläuft entlang des Partnachflusses, während ein anderer Wanderweg über die Eisene Brücke oberhalb der Klamm führt und spektakuläre Ausblicke von Brücken ermöglicht. Der Klammsteig ist kostenpflichtig, der andere Wanderweg kann kostenfrei erkundet werden.

Hier findest du alle Informationen zur Partnachklamm, viele Hintergrundinformationen und zahlreiche Bilder:
–> Partnachklamm

Besser Partnachklamm oder Höllentalklamm?

Die Wahl zwischen der Höllentalklamm und der Partnachklamm hängt von den persönlichen Vorlieben und Interessen ab, da beide Klammen ihre eigenen einzigartigen Merkmale und Reize haben. Hier sind einige Überlegungen, die dir bei der Entscheidung helfen könnten:

Höllentalklamm:

  1. Charakteristika: Die Höllentalklamm zeichnet sich durch ihre Wildheit und die anspruchsvollere Wanderung aus. Der Klammsteig führt durch enge Felsenschluchten, steile Anstiege und spektakuläre Brücken.
  2. Landschaft: Die Klamm bietet eine raue und wilde Naturlandschaft. Die Felsentunnel und Brücken bieten atemberaubende Ausblicke auf die Schlucht und den Hammersbach.
  3. Wandererlebnis: Der Klammsteig erfordert stellenweise Trittsicherheit. Es ist eine Wanderung durch eine beeindruckende, naturbelassene Umgebung.

Partnachklamm:

  1. Charakteristika: Die Partnachklamm beeindruckt durch ihre türkisblau schimmernden Wasserfälle, hohe Felswände und die Möglichkeit, zwischen dem Klammsteig und dem oberhalb der Klamm verlaufenden Wanderweg zu wählen.
  2. Landschaft: Die Klamm bietet eine spektakuläre Kulisse mit dem türkisblauen Partnachfluss, der sich zwischen beeindruckenden Felsformationen schlängelt.
  3. Wandererlebnis: Der Klammsteig ermöglicht eine Wanderung entlang des Flusses, während der Wanderweg oberhalb einen Panoramablick von oben bietet. Beide Wege sind weniger anspruchsvoll als der Höllentalklamm Klammsteig.

Entscheidungshilfen:

  • Schwierigkeitsgrad: Wenn du eine anspruchsvollere Wanderung mit steilen Anstiegen und engen Schluchten bevorzugen, könnte die Höllentalklamm die bessere Wahl sein.
  • Naturlandschaft: Wenn du von türkisblauem Wasser, imposanten Felswänden und mehreren Perspektiven auf die Klamm fasziniert bist, könnte die Partnachklamm deinen Vorlieben entsprechen.
  • Zugänglichkeit: Die Partnachklamm ist möglicherweise leichter zugänglich, insbesondere wenn du eine weniger anspruchsvolle Wanderung bevorzugen.

Beide Klammen bieten einzigartige Naturerlebnisse, und die Wahl zwischen Höllentalklamm und Partnachklamm hängt stark von deinen persönlichen Präferenzen und der gewünschten Wandererfahrung ab. Es könnte auch lohnenswert sein, beide zu besuchen, wenn du die Gelegenheit dazu hast. Beide Klammen haben ihren Reiz! Eine pauschale Beurteilung, welche Klamm besser ist, macht keinen Sinn. Es kommt auf deine Vorlieben an. Insgesamt ist die Höllentalklamm wilder und anspruchsvoller. Dafür ist die Partnachklamm schneller erreichbar. Diesen Unterschied und inwiefern sich die Klammen in Garmisch Partenkirchen in Hinblick auf Öffnungszeiten, Preise etc unterscheiden, das liest du im Detail hier:
–> Höllentalklamm oder Partnachklamm

Häufige Fragen

Partnachklamm oder Höllentalklamm – welche Wanderung ist leichter?

Die Schwierigkeit einer Wanderung in der Partnachklamm oder Höllentalklamm kann subjektiv empfunden werden und hängt von deiner individuellen Fitness und Wandererfahrung ab. Hier sind einige Vergleichspunkte, die dir bei der Entscheidung helfen können:
Partnachklamm:
Klammsteig: Der Klammsteig entlang des Partnachflusses ist der häufig gewählte Weg. Er verläuft direkt entlang des Flusses und führt über gut gepflegte Holzstege und Treppen.
Schwierigkeitsgrad: Der Klammsteig in der Partnachklamm gilt als moderat und ist für die meisten Menschen mit durchschnittlicher Fitness gut machbar.
Geeignet für: Die Wanderung durch die Partnachklamm ist auch für Familien mit Kindern geeignet, solange sie auf die Sicherheitsregeln achten.
Höllentalklamm:
Klammsteig: Der Klammsteig in der Höllentalklamm ist anspruchsvoller. Er führt durch enge Felsenschluchten, steile Anstiege und erfordert Trittsicherheit.
Schwierigkeitsgrad: Der Klammsteig in der Höllentalklamm ist als anspruchsvoll einzustufen und erfordert eine gewisse Fitness und Erfahrung im Bergwandern.
Geeignet für: Diese Wanderung ist eher für Abenteuerlustige und erfahrene Wanderer geeignet. Familien mit Kindern sollten die Herausforderungen berücksichtigen.
Entscheidungshilfen:
Fitnessniveau: Wenn du eine weniger anspruchsvolle Wanderung bevorzugst und über eine durchschnittliche Fitness verfügst, könnte die Partnachklamm die leichtere Option sein.
Abenteuerlust: Wenn du nach einer anspruchsvolleren und abenteuerlicheren Wanderung suchst, die enge Schluchten und steile Anstiege bietet, könnte die Höllentalklamm deinen Vorlieben entsprechen.
Es ist wichtig zu beachten, dass beide Klammen unterschiedliche Wandererlebnisse bieten, und die Wahl hängt von deinen persönlichen Vorlieben und Fähigkeiten ab. Wenn du unsicher bist, könnte es ratsam sein, dich vor Ort über die aktuellen Bedingungen und Schwierigkeiten zu informieren oder mit örtlichen Wanderführern zu sprechen.

Partnachklamm oder Höllentalklamm im Winter?

Im Winter ist die Partnachklamm geöffnet und zugänglich, während die Höllentalklamm geschlossen und unzugänglich ist. Es ist wichtig zu beachten, dass Klammen, insbesondere solche in alpinen Regionen, aufgrund von winterlichen Bedingungen, Schnee und möglicher Lawinengefahr im Winter geschlossen werden können.
Partnachklamm im Winter:
Die Partnachklamm bleibt im Winter geöffnet und Besucher haben die Möglichkeit, die winterliche Schönheit der Klamm zu erleben.
Es ist ratsam, die aktuellen Öffnungszeiten und Bedingungen vor dem Besuch zu überprüfen, da sie je nach Wetterlage variieren können.
Höllentalklamm im Winter:
Die Höllentalklamm ist im Winter geschlossen und nicht zugänglich.

Weiterführende Links

Höllentalklamm Partnachklamm Tipps merken

Willst du auch einmal hierher? Dann merk dir diese Tipps. Ich habe hier gleich den passenden Pin für Pinterest. So findest du diese Seite bei deiner Urlaubsplanung schnell wieder – und du kannst dir diese Tipps unterhalb der Bilder mit Klick auf die Symbole auch schnell mailen und per Whatsapp schicken. Klick gleich auf den Button unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 23 Mal geteilt!